BERGBAHN BOÈ

Eine von Corvaras bedeutendsten Bergbahnen ist die Umlaufbahn Boè, die Winter- und Sommersportler von der Ortschaft Corvara auf die Boè-Spitze bringen. Sie gehört zur Sella Ronda und ist auch eine der historischen Anlagen des Verbands Skikarussell – Alta Badia.

Die Errichtung im Jahre 1972 war von großer Bedeutung für das Gebiet, da die Bahn eine Verbindung mit Arabba ermöglichte. Jahre später bestätigt sich ihre zentrale Funktion als Teil der Sella Ronda - u. z. für die Tour im Uhrzeigersinn. Zu Beginn war sie eine Seilbahn mit zwei Gondeln: Fuhr die eine bergauf, so fuhr die andere bergab. Die einzelnen Gondeln boten Platz für 55 Personen und so konnten pro Stunde in etwa 550 Personen darin befördert werden, denn damals dauerte eine Fahrt mit der Boè-Bahn 4 Minuten und 22 Sekunden.

1992 wurde die Seilbahn dann komplett erneuert. Berg- und Talstation, Stützpfeiler sowie Kabinen wurden durch eine moderne Umlaufbahn ausgetauscht, die über die typischen pyramidenförmigen Stationen und moderne 12-er Gondeln verfügte.

Im Jahre 2012 wurden wieder Teilerneuerungen durchgeführt. So wurden die alten Kabinen mit Beförderungskapazität von 2.200 Personen durch neue, gelbe Kabinen mit einem Fassungsvermögen von insgesamt 3.000 Personen ersetzt und auch die Stationen wurden zum Teil umgebaut. Es waren nun auch mehr Gondeln im Umlauf: 100 anstelle von 74, was eine 36%-ige Steigerung des Fassungsvermögen ermöglichte.
Die Boè-Bahn bietet des Weiteren Zugang zum Vallon-Gebiet, das mit einem modernen 2-er Sessellift zu erreichen ist. Die Abfahrt zwischen der Bergstation Vallon und der Talstation Boè besitzt eine Länge von mehr als 5 km und 1.050 Höhenmeter und ist damit eine einzigartige Piste in der Wintersportregion Alta Badia.

Im Sommer hingegen erwartet uns das Vallon-Gebiet mit zahlreichen Klettersteigen und Wanderwegen verschiedener Schwierigkeitsgrade. Ab 2015 gibt es die neue Veranstaltung Dolomites Faces, bei der man mit etwas Geduld und Fantasie die Gesichter von Wesen aus Südtiroler und ladinischen Sagen erkennen kann.

MEHR ENTDECKEN