FUNCROSS BIOK/LA PARA

Über Schneewellen Geschwindigkeit sammeln, aktiv in den Knien sein und mit viel Flow durch Steilkurven carven. Die Rede ist nicht vom Weltcup-Riesentorlauf, sondern vom neuen Funcross Biok/La Para in Alta Badia!

Hier fühlen sich versierte Techniker genauso wohl wie geschwindigkeitsliebende Rennfahrer. Denn für den Funcross Biok/La Para gibt es nicht nur einen Eingang, sondern gleich zwei! Der eine lässt motivierte Wintersportler mit viel Geschwindigkeit und über rasante Schneewellen jagen, im anderen sind bei Richtungsänderungen und Steilkurven die Techniker unter den Skifahrern und Snowboardern gefragt. Den Flow findet man garantiert auf beiden Strecken, die sich auf über 600m-Länge erstrecken.

Die letzten Sekunden vor dem Start. Diesmal sitzt man aber nicht vor dem Fernseher und sieht den Profis bei ihren Ausnahmeleistungen zu. Diesmal wirft man sich selbst ins Geschehen und erlebt ein bislang noch nicht da gewesenes Rennerlebnis! Kurz durchatmen und schon geht´s los am Startpunkt nach dem Sessellift Biok: Mit einem kraftvollen Start sorgt man schon zu Beginn der Strecke für ordentlich Speed, ehe es über die ersten vier Schneewellen geht. Weiche Knie und eine kompakte Haltung sind von Vorteil, um sich auch über rasante Wellen auf die erste Steilkurve vorbereiten zu können. Hat man die hinter sich gelassen folgen zwei weitere Wellen und eine Steilkurvenschikane. Danach ist es Zeit für den ersten Sprung, den man in Dominik Paris-Manier drückt und sich so schnell wie möglich wieder in Position bringt. Nun wird die Strecke mit dem anderen Teil des Funcross Biok/La Para zusammengeführt, dort gibt es noch Wellen, Steilkurven und einen Zielsprung zu überwinden, ehe man mit einem leichten Brennen in den Oberschenkeln abschwingt.

Die Rennerfahrung ist aber noch lange nicht zu Ende! Mit dem Schlepplift La Para geht es zum zweiten Eingang des Funcross, wo vor allem Fans des Carving-Schwungs auf ihre Kosten kommen: In dynamischen Steilkurven können technisch begabte Sportler ihre Schwünge ziehen und so das Flow-Gefühl auf eine ganz andere Art und Weise erleben. Natürlich darf aber auch in diesem Streckenabschnitt ein Sprung nicht fehlen, ehe die beiden Strecken ineinander übergehen. Ein Funcross, doppelter Fahrspaß. Das ist der Funcross Biok/La Para. Double the Flow!

Deshalb nichts wie an den Start! Das einzigartige Rennerlebnis erreicht man mit den Liften Biok oder La Para. Man sieht sich im Funcross!
2.080
HÖHENMETER
BEWEGUNG
100%
FAMILIE
50%
RELAX
10%

MEHR ENTDECKEN