MARATONA DLES DOLOMITES 2016
DER BERÜHMTESTE GRANFONDO EUROPAS

Die Maratona feiert sein 30jähriges Jubiläum.

1987 startete er mit 166 Teilnehmern, die im Laufe der Jahre immer mehr wurden und schließlich die fixe Teilnehmeranzahl von 9000 Personen erreichten. Es handelt sich um eine kosmopolitische Veranstaltung, eine Welt auf zwei Rädern, in der alle Kontinente vertreten sind: Die aus über 30 000 Teilnahmeanträgen ausgelosten Radfahrer stammen aus 64 verschiedenen Nationen. Der Zauber und die besondere Atmosphäre, die die Dolomitenpässe umgeben, kennen hingegen keine Grenzen.
La Villa
LOCATION
03.07.2016
DATUM
6:00
ZEIT
SPORT
100%
MUSIK UND SPASS
80%
KINDER
60%
Der Tag, auf den das große Rennen festgesetzt wurde, ist Sonntag, der 3. Juli. Start um 6.30 Uhr von La Villa und Ziel in Corvara.

Die Maratona verläuft über drei Strecken: Über die lange Maratona Strecke mit 138 km und 4230 Metern Höhenunterschied, die Mittlere Strecke mit 106 km und 3130 Metern Höhenunterschied und die Sellaronda mit 55 km und 1780 Metern Höhenunterschied. Wie üblich sind die legendären Gebirgspässe ausnahmslos für den Verkehr gesperrt.
Die Maratona kann so ein Loblied auf die freie, autolose Straße singen und mit der gewohnten, erstklassigen Streckenformation prunken: Campolongo, Pordoi, Sella, Gardena, Giau, Falzarego und Valparola. Ein atemberaubendes Auf und Ab und unaufhörliche Beinarbeit, die jedem Teilnehmer für immer in Erinnerung bleiben. Denn die Schönheit der Dolomiten, ohne Lärm, unnötiges Blech und stinkenden Abgasen erreicht mit der Maratona Gipfel, die an höchste Erhabenheit grenzen.

Der Giro d'Italia huldigt die Maratona

Von den zahlreichen Festaktivitäten anlässlich des 30jährigen Jubiläums hebt sich eine ganz besonders hervor: die Durchfahrt der rosa Karawane auf den Straßen, die den berühmtesten Granfondo Europas berühmt gemacht haben.

Es handelt sich um eine außergewöhnliche Anerkennung von Seiten der Organisatoren des Giro d'Italia für die Veranstaltung, die in 30 Jahren die Einheit Dolomiten/Fahrrad außerordentlich aufwerten konnte und so den Fahrradtourismus nicht nur in den Dolomiten, sondern in ganz Südtirol immer wichtiger und strategischer werden ließ. Die Fahrzeiten der Rennfahrer über die verschiedenen Gebirgspässe werden allen Maratona-Teilnehmern mitgeteilt, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich aus der Distanz mit den Profis entlang der Anstiege, die das Dolomitenevent auszeichnen, zu messen.

Eine 30jährige Reise

Jedes Jahr ist die Maratona dles Dolomites - Enel von einem bestimmten Thema inspiriert. Um die 30. Ausgabe des Rennens zu feiern, wurde die Reise als Leitgedanke ausgewählt. Reise als Entdeckung, Reise als Dialog, Reise als Horizonterweiterung, Reise als Genesung.

Übrigens hat die Maratona vor langer Zeit begonnen und nie angehalten, auf einer ständigen Reise zur Suche nach dem Schönen, um einen einzigartigen Naturschatz wie den der Dolomiten genießen zu können. Dieser Naturschatz muss immer mehr geachtet, behütet, geschützt und bewahrt werden.

TV-Liveübertragung

Wieder einmal steht RAITRE an der Seite der Maratona und bietet eine TV-Übertragung auch mit Luftaufnahmen, die um 6.15 Uhr beginnt und ununterbrochen bis 12 Uhr dauert. Auch Sky Sport und Bikechannel UK sind hinsichtlich der internationalen Bedeutung bei diesem Event anwesend.

Ein besonderes Trikot, dieses Jahr auch für Sie

Wie immer hat Castelli, eines der wichtigsten, internationalen Unternehmen für Radsportbekleidung, auch für die 30. Ausgabe der Veranstaltung ein eigenes Trikot für alle Teilnehmer kreiert. Zum allerersten Mal gibt es das Trikot jedoch auch für Frauen, um auch die immer stärker vertretenen, weiblichen Rennfahrerinnen zufriedenzustellen.

Riccardo Guasco interpretiert die Maratona dles Dolomites – Enel

Eine der Initiativen hinsichtlich der 30. Ausgabe der Maratona zeigt sich in einer vollkommen frischen Farbe. Selbstverständlich der Farbe eines Künstlers!
Riccardo Guasco, ein international bekannter Illustrator, stellt die Maratona mit seinem einzigartigen Stil dar. Auf der Homepage www.maratona.it werden vor dem Rennen sämtliche Informationen zu seinem Werk veröffentlicht.

Die Einheit Giro d'Italia/Maratona, eine Gelegenheit, um die Herrlichkeit des Radfahrens auf wunderbaren Straßen zu entdecken

Der Radsport auf den Straßen ist überall immer stärker verbreitet und die Dolomiten sind das ideale Gebiet, um diesen einzigartigen Sport vollends zu genießen. Die Einheit Giro d'Italia/Maratona dles Dolomites - Enel geht genau in diese Richtung, nämlich die Herrlichkeit des Radfahrens auf diesen wunderbaren Straßen zu entdecken. Insbesondere hat der steigende Erfolg der Maratona nicht nur Vorteile für Alta Badia, sondern für das gesamte Dolomitengebiet. Es ist die Gelegenheit, alle Täler, die zwischen diesen wunderschönen Bergen liegen und Teil des UNESCO-Weltnaturerbes sind, in den Mittelpunkt zu stellen. Mit den Naturparks Fanes-Sennes-Prags und Puez-Geisler, mit den Gebirgspässen, die die Geschichte des internationalen Radsports geschrieben haben, mit Hunderten von kilometerlangen Wegen, die im Sommer zurückgelegt werden können und dem Dolomiti-Superski-Gebiet im Winter ist dieses Land das ideale Ziel, um unvergessliche Tage inmitten der Natur zu verbringen.

Keineswegs unerwähnt bleiben darf die allseits bekannte, ladinische Gastfreundschaft, die sich aus alten Traditionen, einer hochwertigen Küche und weit verbreiteter Herzlichkeit zusammensetzt, sowie einer schlichten und freundlichen Weise, die Berge zu genießen und zu interpretieren.

Natürlich ist es nicht nur das Radfahren auf Straßen, das einen Urlaub in den Dolomiten zu einem einzigartigen Erlebnis macht: Mountainbiking, Freeride und Radwandern sind nunmehr Bestandteil des Wortschatzes bezüglich der Sportaktivitäten in den Bergen. Vor kurzem wurde in Alta Badia das E-Bike-Sharing-Service umgesetzt: E-Bikes der neuesten Generation, die sich in den verschiedenen Ortschaften und auf der Hochebene befinden und allen zur Verfügung stehen, die sich in das Abenteuer stürzen möchten, die Dolomitenpässe ohne zu große Anstrengungen und ohne Umweltverschmutzung zu bewältigen.

Schließlich ist auch an den Sellaronda Bike Day zu erinnern, eine Veranstaltung, die jährlich an einem Sonntag Mitte Juni stattfindet, und bei der man die Möglichkeit hat, die für den Verkehr gesperrten und ausschließlich den Radfahrern vorbehaltenen Dolomitenpässe der Sellagruppe zu umfahren.

Alle Infos zur Maratona dles Dolomites 2016 auf der Webseite www.maratona.it.

MEHR ENTDECKEN