MENU
BIKE, MY PASSION

BIKE, MY PASSION

Artur Frenademez kommt aus Stern und hat eine große Leidenschaft: Fahrräder. Tagsüber arbeitet er als Elektriker, nach Feierabend tauscht er jedoch seine Arbeitskleidung gegen professionelle Sportkleidung und beginnt sein hartes, intensives, anstrengendes und zugleich wunderbares Training…

Wann hast du mit dem Fahrradfahren angefangen? Hattest du von Anfang an eine Leidenschaft für Downhill?
A. Ich habe mit dem Fahrradfahren angefangen, als ich klein war. Es hat mir immer Spaß gemacht, mit Freunden oder meiner Familie Rad zu fahren. Vor allem liebte ich es, schnell und auf Waldwegen zu fahren. Nach ein paar Jahren erhielt ich mein erstes Downhill-Bike. Zuerst trainierte ich mit meinen Freunden, doch dann wollte ich mich einer Herausforderung stellen und habe mich entschieden, an Rennen teilzunehmen. Ich begann bei einem Team aus Gröden (Meder Downhill Club) und bin nun Mitglied von „Tiroler Radler Bozen". Gemeinsam nehmen wir an italienischen und europäischen Rennen teil.

Wie oft trainierst du pro Woche?
A. Im Winter trainiere ich 3 Mal pro Woche im Fitnessstudio. Unser Personaltrainer hat für uns eigens ein spezielles Sportprogramm kreiert. Außerdem fahren wir an einigen Wochenenden nach Bozen. Im Sommer trainiere ich mit dem Renn- und Enduro-Bike hier in Alta Badia und mit dem DH-Bike zusammen mit unserem Team in den Bike Parks in Italien, Österreich, Deutschland, Slowenien und in der Schweiz.

Nimmst du jedes Wochenende an Rennen teil?
A. In Italien und Europa gibt es viele Rennen. Mein Rennkalender ist ziemlich prall gefüllt. Manchmal nehmen wir an mehreren Wochenenden nacheinander an Rennen teil.

Im vergangenen Jahr hast du die National DH Series gewonnen. Welches war das schönste Rennen?
A. Das schönste Rennen war sicherlich in Pinzolo. Ich gewann das Rennen in meiner Kategorie und die Gesamtklassifizierung und durfte das Siegertrikot der National DH Series mit nach Hause nehmen. Es war außerdem das erste Rennen, bei dem meine gesamte Familie an der Rennstrecke anwesend war.

Trainierst du auf den Bike Beats? Welches ist dein Lieblingstrail?
A. Sobald ich am Wochenende oder nach Feierabend ein bisschen Zeit habe, befahre ich die Bike Beats mit meinem Enduro-Bike. Es ist jedoch schwierig zu sagen, welches mein Lieblingstrail ist. Mir gefallen alle, vor allem der Cör Trail. Es ist einfach toll, einen Bike Park direkt neben meinem Wohnort zu haben, so kann ich jederzeit und so oft ich möchte, die Trails befahren.